#smartandsecure

HOUSE-CONTROL - die smarte community. Macht mit!

SmartHome

Smart oder Connected Home? Was macht den Unterschied?
Ein SmartHome braucht mehr als vernetzte Schalter und Geräte.

Lange wurden die verschiedenen Schalter und Verbraucher einfach nur vernetzt. Damit konnte man diese bequem aus der Ferne oder von der Couch ein- und ausschalten. Sicherlich ein Komfortgewinn aber noch nicht wirklich ein SmartHome.
Erst durch die Verknüpfung von unterschiedlichen Sensoren und Aktoren wird eine Wechselwirkung möglich und die verschiedenen Geräte können in Abhängigkeit definierter Parameter gesteuert werden. So kann die Heizung automatisch abgestellt werden, wenn das Fenster im Raum geöffnet wird oder die Sonnenrollos fahren nicht nur zeitlich gesteuert hoch und runter, sondern in Abhängigkeit der Sonneneinstrahlung.
So wird aus dem zunächst eher als ConnectedHome zu bezeichnenden Wohnbereich ein SmartHome.

Artikel

SmartHome - alles automatisch mit Alexa und Co. oder eher behutsam - ein Interview mit Dr. Wolf Müller, Humboldt-Universität zu Berlin

 

Smarte Türschlösser – der einfache und sichere Weg ins Smart Home?
Ein Interview mit Joachim Mahlstedt, Director Business Development PEU bei der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH

Sechs Thesen zum Smart-Living-Markt – ein Interview mit Michael Schidlack, Experte für Smart Home und IoT und stellv. Leiter der Geschäftsstelle Smart Living

Studie von Studenten der TU Berlin zum Thema Smart Home, 1998

Reality Check – Wie wir uns Smart Home im Jahr 1998 vorgestellt haben
Ein Interview mit Claus Wattendrup, Vice President Solar & Batteries bei Vattenfall

Blogbeiträge

Hintergründe, Entscheidungshilfen und Erfahrungen auf dem Weg zum eigenen Sonnenkraftwerk.

16.03.2018